Theoretische Ausbildung

Der theoretische Unterricht findet in kleinen Gruppen in meinem Schulungsraum in Alzenau (Anfahrt) statt. Die Termine stimme ich mit den Fahrschülern ab. Für die Klasse B sind 14 Unterrichtseinheiten von je 90 Minuten vorgeschrieben, 12 Doppelstunden Grundstoff und 2 Doppelstunden klassenspezifischer Stoff. Ich versuche hierbei vor allem auf die individuelle Zusammensetzung des Teilnehmerkreises einzugehen. Zur Übung stehen spezielle Bögen bereit, die dieselben Multiple-Choice Fragen enthalten, die auch in der Prüfung beantwortet werden müssen.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst Übungsfahrten und zwölf gesetzlich vorgeschriebene Sonderfahrten. Die Anzahl der Übungsfahrten ist individuell unterschiedlich und hängt von den jeweiligen Voraussetzungen des Fahrschülers ab. Die gesetzlichen Sonderfahrten setzen sich aus 4 Autobahnfahrten, 5 Überlandfahrten und 3 Nachtfahrten à 45 Minuten zusammen.